Hyper 2 startet plötzlich nicht mehr

  • Hallöchen zusammen.

    So meinem Problem, gestern Nacht ohne Probleme von der Arbeit heim gefahren nun startet er nicht mehr.

    Versucht hab ich schon mit manuellen choke ohne, luftfilter runter und zugehalten das er sprit zieht, Kerze raus ist nass und sauber gemacht, Benzinschlauch abgezogen und sprit kommt.

    Habt ihr noch ne Ideen.....

    Liebe Grüsse

  • Die Prüf-Regel lautet: Sprit, Luft, Zündung.


    Sprit kam aus dem Benzinschlauch, Kerze war nass. Also sollte Sprit nicht nur im Vergaser ankommen, sondern auch im Zylinder. Möglicherweise ist der Motor dir so derb abgesoffen, dass das Herausdrehen der Kerze noch nicht ausreichend entlüftet hat; oder du hast wieder fett gestartet.


    Als erstes solltest du mal schauen, ob du einen Zündfunken hast. Kerze rausdrehen, in den Kerzenstecker stecken, Kerze (mit Stecker und am besten noch mit Handschuh) an Masse halten, starten; beobachten, ob deutliche Zündfunken zu erkennen sind. Falls ja, lass mal die Kerze eine Weile draußen, bevor du sie wieder einschraubst und es wieder probierst.

  • Danke für die Antwort

    Hab die kerze raus und sie hat auch ein Funken, sprit kommt auch aus der Leitung und da sie Kerze nass ist sollte der gaser auch sauber sein. Wie gesagt gestern lief alles und plötzlich startet er nicht.

    So arg absaufen konnte er ja nicht da ich ihn normal ausgemacht habe und heute gestartet habe wie immer

  • Man lernt ja nie aus. Aber die Membrane sorgen zwar für eine richtige Zylinderfüllung, allerdings schließen sie gegen hohe Drücke nicht vollständig dicht und außerdem schon, wenn der Druck im Kurbelgehäuse ausgeglichen ist. Erst danach findet die Kompression im Zylinder statt. Du solltest dir also wegen der schwachen Kompression Kolben, -ringe und Zylinder ansehen. Vielleicht ist der Membranblock unabhängig davon auch etwas verschlissen. Dann würde sich die schlechte Kompression natürlich um so eher bemerkbar machen.

  • Kann auch nur der 1 Ring fertig sein oder zerstört der automatisch den zylinder?

    Theoretisch könnte natürlich ein defekter Ring genügen und den Zylinder muss der nicht zwingend mit zerstören. Aber schau doch einfach Zylinder, Kolben und Membran nach. Wenn du so viel Geschick und einen 70er Zylinder montiert hast, brauchst du dafür 15 min. und weißt, was los ist.

  • Also ein kleiner allgemeiner Tipp zum Testen ob eventuell was an Kolbenringen ist OHNE Zylinder abnehmen zu müssen:

    Etwas Motoröl in die Zündkerzenöffnung füllen und nochmals Messen, wird eine höhere Kompression festgestellt dichten die Ringe nicht mehr 100% ab.

    Das Öl erzeugt für kurze Zeit eine etwas bessere Abdichtung, deswegen dann der eventuell höhere Druck

  • Das ist auch ein guter Tipp aber hab ja ab dem 20 Urlaub und dann kommt der Motor raus und wird genau angeschaut hab hier ne Firma die im Falle den zylinder für 179 Richter inklusive bohren etc