Passende Bremsbacken Sfera 50 NSL?

  • Huhu,


    ich habe gestern mal versucht bei meiner Sfera am Hinterrad die Bremsbacken zu wechseln, da die Leistung der Hinterradbremse schon etwas nachgelassen hat...

    Im Internet habe ich mir zuvor diese Bremsbacken von Ferodo bestellt ( https://www.ebay.de/itm/Bremsb…ksid=p2057872.m2749.l2649 )

    Eigentlich hat alles gut geklappt, als ich dann die neuen Bremsbacken eingesetzt und das Hinterrad wieder angebracht habe, konnte ich allerdings beim besten Willen nicht mehr die Einstellschraube durch den kleinen "Bremshebel" durchführen und fixieren.

    Dann Rad abgenommen, noch einmal alles überprüft und die Einstellschraube diesmal zuerst an dem Hebel minimal durchgeführt und fixiert... Die Folge war, dass ich dann das Hinterrad nicht mehr anbringen konnte (die Bremsbacken haben bereits bei minimalster Einstellung der Bremsschraube blockiert).

    Zu guter letzt habe ich dann wieder die alten Bremsbacken eingesetzt (zuvor etwas angeraut) und muss jetzt erstmal damit wieder weiter fahren..


    Jetzt ist meine Frage. Habe ich mich einfach nur dumm angestellt und etwas falsch gemacht/ übersehen? Oder kann es sein, dass ich die falschen Bremsbacken gekauft habe? Hat jemand eine Kaufempfehlung?

    Ist die Einstellschraube bei meiner Sfera evtl. zu kurz? Die Schraube schaut eigentlich nie "aus der Mutter" raus...


    Schonmal vielen Dank für eure Hilfe!! :)

  • Ehhh kannst du vllt. mal ein Bild von deinen bestellten Bremsen hochladen ? Auf anhieb fällt mir das dazu ein, Da wo die Backen aufliegen (nicht wo diese Metallplätchen dran sind) ist da so eine komische "Nut" in der mitte drinne ?? Weil für mich sieht das so auf dem Ebay-Bild aus. Ich hatte mal genau das gleiche problem und musste mit einem Dremel die Nut ausschleifen, dann hat es gepasst ! :)):))


    Viele Grüße Thomas

  • Bevor neue Bremsbacken eingesetzt werden, muss natürlich erstmal die Nachstellschraube komplett aufgemacht werden, weil ja die neuen Bremsbacken mehr Material drauf haben als die alten.

    Ob du das gemacht hast, ist leider aus deinem Post nicht wirklich lesbar für mich.


    Manuel

  • Guten Morgen,


    ich hänge mich mit meiner Frage zu den Bremsbelegen hier mal an.


    Stimmt es das in der Vorderradbremse(Trommel) der NSL 50 größere Beläge, wie in der Hinterradbremse verbaut sind.


    Vorderrad 110x25 und Hinterrad 100x 20 :?:


    Grüße Taddel

    "Roller Roller Ratatat, wenn Taddel einen Roller hat, dann rollt er durch die ganze Stadt,:roller2: Roller Roller ratatat"

  • Ob du das gemacht hast, ist leider aus deinem Post nicht wirklich lesbar für mich.

    Das hat er offenbar gemacht ("... und die Einstellschraube diesmal zuerst an dem Hebel minimal durchgeführt und fixiert").

    Habe ich mich einfach nur dumm angestellt und etwas falsch gemacht/ übersehen?

    Hört sich nicht so an. Hast du schon mal den Händler gefragt? Vielleicht ist dem das Problem nicht neu.

  • Joa ist irgendwie ein Fehler von denn Herstellern o. der Händler falsch verpackt o. falsch eingelagert, wer weiß das schon :D:D

    Am besten schreib denn Händler an wo du sie gekauft hast, und guck was er dir als Lösung anbietet.

    Zu denn Onlineshop´s kannst du mal hier gucken ! Die ganzen anderen Foren-User haben da schon was cooles zusammen getragen und wie gesagt alle Shop´s ohne Bedenken:nick:


    Ach ja und anscheinend sind die Beläge mit Nut für bestimmte Minarelli-Motoren wie z.B. beim MBK-Ovettoo


    Viele Grüße Thomas

  • Vielen Dank für die Antworten!

    Dann kontaktiere ich mal den Händler und tausche es ggf. um.

    Melde mich dann noch einmal, wenn ich die neuen Bremsbeläge eingebaut habe. ;)

  • Hallo, it's me again.


    Nach langer Pause habe ich mich heute mal wieder um meine Sfera gekümmert. (Dank der aktuellen Situation hat man ja viel Zeit zuhause...)

    Nach meinem ersten Post habe ich die Bremse noch einmal genauer unter die Lupe genommen und gesehen, dass an der Einstellschraube evtl. ein Stück vom Gewinde abgebrochen war. Das wäre natürlich auch ein Grund warum ich die neuen Bremsbacken damals nicht eingebaut bekommen habe (s.o.

    Habe den Roller von meinem Vorgänger so gekauft und mir ist das leider nicht aufgefallen. Mir fehlt da leider die Erfahrung, ist schließlich mein erster Roller... Jedenfalls schaut das Gewinde der Einstellschraube nie aus dem kleinem "Bremshebel" raus.


    Vor ein paar Tagen habe ich mir einen neuen Bremszug für die Hinterradbremse bestellt. Habe diesen auch ordentlich überall durchgefädelt bekommen und als ich ihn mit der Schraube fixieren will, ist das Gewinde wieder so kurz! Also das Gewinde der Einstellschraube schaut nicht aus dem kleinen Hebelchen raus?!

    Eigentlich sah die Einstellschraube am neuen Bremszug schon länger aus als die am alten Bremszug. Und bei genauerer Betrachtung sieht man am alten Bremszug auch dass das Gewinde am Ende abgebrochen ist.


    Ist es normal, dass das Gewinde an der Einstellschraube hinten nicht aus dem kleinen Bremshebelchen rausschaut? Bei den meisten Rollern die ich bisher so gesehen habe, schaut das Gewinde schon immer hinten ein Stück raus. Was mach ich falsch?


    Habe noch ein paar Bilder angehängt.


    Danke noch einmal für eure Hilfe.


  • So sieht es aus, wenn allen o.k. ist. Meine Bremse hat noch ca. 2/3 Belagstärke und die Trommel ca. 1mm abgenutzt. Bei neuen Teilen dürfte das Gewinde etwa 10-15 mm herausschauen. Bei meiner sind es ca. 20mm. Sobald das, wie bei Deiner Sfera, nicht hinkommt, bleibt: Bowdenzug falsch eingebaut oder gar einen falschen gekauft.

    :alt:wenn Du etwas langsamer fährst, bist Du am Ende schneller zu Haus, als wenn Du laufen mußt.:ablacher:

    Edited 2 times, last by Minatho ().

  • Ok danke für das Bild! Hat jemand einen Link oder eine Seite, dass ich diesmal auch garantiert den richtigen Bremszug bestelle?

    Aber ist doch irgendwie komisch, dass sowohl der alte als auch der neue Bremszug so übermäßig zu kurz sind...?

  • ..... was mich auf den Gedanken bringt, ob die Bremse überhaupt richtig zusammengebaut ist, falls das überhaupt falsch geht.

    :alt:wenn Du etwas langsamer fährst, bist Du am Ende schneller zu Haus, als wenn Du laufen mußt.:ablacher:

    Edited once, last by Minatho ().

  • Aber ist doch irgendwie komisch, dass sowohl der alte als auch der neue Bremszug so übermäßig zu kurz sind...?

    Sehr komisch, deshalb glaube ich auch noch nicht dran, dass beide Züge zu kurz sind. Wenn ich es nicht vergesse, werde ich mal bei meinen Sferas messen, wie lang das Gewindestück ist.


    Hast du den Hinweis von Spit im 2. Beitrag geprüft? Das habe ich schon einmal gelesen, dass die neuen Beläge eine Gussnaht in der halbmondförmigen Auflage hatten und deshalb die Bremse mit neuen Belägen besonders wenig Spiel hatte.


    Auch bei einer unserer Sferas hatte der Vorgänger neue Bremsbeläge montiert. Der Leerweg (an der Vorderradbremse) war sehr gering und zu Anfang schaute der Gewindestab vom Zug nicht heraus. Das gab sich aber sehr schnell, nachdem die Beläge richtig eingelaufen waren.

  • Mal ein ganz anderer Ansatz:

    Auf dem 2. Foto wirkt es als wenn der Hebel ziemlich weit nach hinten geht, so gefühlt 4 Uhr Position.

    Kannst du mal ein Foto von links machen und hochladen?

    Möglicherweise sitzt der Hebel zu weit hinten und müsste 1 Zahn weiter Richtung vorn...