TPH Tec1T Stottert bei zu viel Gas (Zündung?)

  • Moin,


    Ich hab einen Piaggio TPH von 95 welcher seit einiger Zeit etwas zickt.


    Vorgeschichte:

    Sportauspuff Angebaut und einigermaßen abgestimmt. Roller lief ganz solide.

    Vario ist Gedrosselt dadurch macht er 60 laut Tacho.

    Beweggründe hierfür sind, ich wollte mehr An- und Durchzug aber quasi kein Endgeschwindigkeit.

    Roller wird ausschließlich in der Stadt bewegt (Auto und Motorrad vorhanden) 50% 30er Zone.

    Von der Ampel weg wollte ich einfach keine Behinderung mehr darstellen.


    durch den Auspuff und die Vario Drossel Dreht der Motor natürlich deutlich höher.


    Nun zum Problem:

    Seit einiger Zeit nimmt er kein Vollgas mehr an.

    Hatte erst die Hauptdüse oder E-Choke im Visier, aber ab ca. 50kmh setzt die Zündung aus, sowohl auf grader Strecke als auch Bergab.

    Ich vermute die Zündung kommt bei hoher Motordrehzahl nicht mehr mit.


    2. Problem:

    ca. 400mA Kriechstrom bei abgezogenem Schlüssel (läuft über die Sicherung nicht über das Starterrelais)

    Bei Abgezogenem Spannungsregler 0mA


    Weiterhin vermute ich, dass die beiden Probleme eine gemeinsame Ursache haben könnten.


    Ich tippe auf "Lichtmaschine" oder CDI.

    CDI-Stecker Durchgemessen (R-W: 88Ohm & G-W: 980Ohm bei Schlüssel auf ON)



    Wenn Ihr noch Ideen oder Tipps hab um es weiter einzuschränken immer her damit.


    Danke

    Lukas

  • Hallo und willkommen


    Bei der Limamessung solltest Du Grün-Weiß auch bei Schlüsselstellung ON messen, nur so bekommst Du den entscheidenden Spulenwert für die Zündfunkenerzeugung.

    Die 24 Ohm die Du jetzt hast zeigen nur einen etwas erhöhten Übergangswiderstand im Zündschloß, oder einem Steckerkontakt (am Zündschloß oder den 4-poliger runden Limastecker). Mit Deinem Problem haben diese 24 Ohm aber nichts zu tun, hier brauchen wir den anderen Wert auf ON-Stellung.

    Siehe auch hier.


    Zum Kriechstrom:

    Messe ihn nochmal wenn der Stecker vom Spannungsregler abgezogen ist, und wenn er bleibt ziehst Du auch den 4-poligen runden Limastecker ab. Wie sieht es dann aus?

  • scheint so das der Vergaser das Problem ist ( bekommt zu wenig Sprit )

    oder Düsen verdreckt

    Hab ich auch überlegt. Dagegen spricht jedoch, dass er bei konstant halbgas super läuft bis 50kmh und dann nicht mehr zündet (anschließend Fehlzündungen am heißen Auslasskanal). Stark bergab sogar das Standgas versagt (Zündaussetzer bis Geschwindigket / Motordrehzahl wieder absinken)

  • Grün weiß:980 Ohm


    Kreichstom ist bei abgezogenem Spannungsregler weg

    Ah OK


    Da können wir also erst mal von einer intakten Lima ausgehen. Daher würde ich möglichst mal eine andere CDI testen, nachdem Du hoffentlich schon eine andere Zündkerze probiert hast?


    Beim Kriechstrom ging es mir darum, herauszufinden ob es der Regler ist oder vielleicht sogar die Lima - denn an manchen Spulen liegt IMMER die Batteriespannung an, und am Regler endet dieser Strompfad. Da schon das entfernen des Reglers reichte müsste er die Ursache sein, also tauschen.

  • Ah OK


    Da können wir also erst mal von einer intakten Lima ausgehen. Daher würde ich möglichst mal eine andere CDI testen, nachdem Du hoffentlich schon eine andere Zündkerze probiert hast?


    Beim Kriechstrom ging es mir darum, herauszufinden ob es der Regler ist oder vielleicht sogar die Lima - denn an manchen Spulen liegt IMMER die Batteriespannung an, und am Regler endet dieser Strompfad. Da schon das entfernen des Reglers reichte müsste er die Ursache sein, also tauschen.

    Zündkerze habe ich noch nicht probiert, schande über mein haupt. Lieg allerdings schon hier zusammen mit einem neuen Stecker.

    Kontrolliert habe ich die Zündkerze aber. Etwas Nass durch die Fehlzündungen Elektrodenabstand passte und Zündfunke war auch Stark und an der richtigen Stelle.


    Werde jetzt erstmal CDI und Regler bestellen.



    Noch mal vielen Dank für deine Hilfe. Melde mich nochmal sobald die Teile Verbaut sind.

  • Also mir fällt da gerade noch eine Sache ein, die man sich anschauen könnte.

    Im Laufe der Zeit kann es passieren, das die Leitungen die zur Lima führen an der Isolation langsam aufweichen so das sie nur noch eine sehr weiche Konsitenz haben. Das kann dann ebenfalls Fehler an der Zündung UND Kriechströme hervorrufen.

    So hätten wir dann EINE Ursache für beide Fehler.


    Vielleicht ist es Dir lieber das erst mal zu untersuchen, dann mußt Du aber uU an der Lima selbst auch nach den Leitungen gucken.


    Andererseits würde dann aber der Kriechstrom auch nach abziehen des Reglers noch vorhanden sein.

    Trotzdem wollte ich diese Möglichkeit noch erwähnt haben.

  • Was lange wehrt wird endlich gut.


    Hatte die letzten Wochen sehr viel um die Ohren, deshalb kommt jetzt erst der Bericht zu den neuen Teilen.


    Ich habe die Teile bereits am nächsten Tag erhalten und verbaut.

    Kriechstrom ist weg.


    Nach einem kurzen Lebenszeichen nach dem ersten Kick-versuch ging nix mehr.

    Er wollte einfach nicht mehr anspringen.


    Da das meiste Werkzeug in meiner Motorradgarage liegt (eben auch die Nüsse für Zündkerzen) konnte ich die Zündkerze nicht ausbauen.

    Habe aber den ZK-stecker abgedreht und mit den Kabel den Funken kontrolliert.

    Funke passte.


    Nach 2 Wochen hab ich es auch endlich geschafft das Werkzeug aus der Garage mitzunehmen.


    ZK ausgebaut und mit der neuen verglichen.

    Der Elektrodenabstand der alten Kerze war ca. 3 mal so groß wie der der neuen.

    Die alte war eine von Champion die neue von NGK, aber so große Abweichungen gibt es dann denke ich doch nicht.


    Jetzt rennt er wieder ohne Probleme.


    Nochmals danke an alle die geholfen haben und vor allem Pit der mich da perfekt beraten hat.


    Gruß

    Lukas