• hallo

    ja ,der roller macht mich langsam verrückt.licht geht nicht mehr ,es kommt kein strom am schalter oben an...weiß jemand ,wo die 3 kabel hin gehen? es sind ja grau,grau/blau und gelb...

    könnte ja ne brücke bauen vom bremslichtschalter ,dann habe ich licht aber erstmal möchte ich wissen warum kein strom anliegt.

  • Grau ist die Zuleitung. Also von da kommt der Strom.

    Gelb geht dann zu Tachobeleuchtung und Rücklicht. Graublau zum Auf-Abblendschalter.


    Zunächst sollte also geprüft werden ob Grau überhaupt Spannung hat, aber bedenke es geht um Wechselspannung!

    Diese Spannug kommt nämlich direkt von der Lima und das dann natürlich auch nur bei Motorlauf (also Licht nur bei Motorlauf). Mess am besten nochmal nach.


    Am Bremslichtschalter liegt übrigens nur Gleichspannung an, weil sie von der Batterie kommt.

    Es ist also erst mal keine gute Idee, diese Leitung für das Licht zu nutzen weil dann der Energiehaushalt so nicht passt.

    Manche machen diese Änderung teilweise trotzdem ganz bewußt, haben dann aber auch auf LED umgerüstet - das ist aber ein anderes Thema.

  • danke erstmal. dann müßte ja in meinem fall,von der lima kein strom kommen oder der graue ist wo anders unterbrochen sehe ich das richtig?

    was würde denn geschehen,wenn ich den strom trotzdem anzapfe,sind da schäden zu befürchten? es besteht wohl lichtpflicht aber diese funzel ist sehr dunkel,deshalb dachte ich ans anzapfen,wenn ich den fehler nicht sofort finde und zur arbeit muß.

  • Also keine Wechselspannung vorhanden...


    Du kannst jetzt einerseits am Spannungsregler und andererseits direkt am Limastecker prüfen, ob und bis wohin noch Spannung anliegt.

    Auch einer defekten grauen Leitung (Regler zu Schalter) solltest Du so auf die Spur kommen.


    Messung am Spannungsregler siehe hier, da ist dann auch ein Link zur Messung der Lima.

  • Ach so, zum Thema umklemmen:


    Ich würde es nicht machen da dann weit mehr aus der Batterie gezogen wird, als sie nachgeladen werden kann.

    Je nach Batteriezustand geht das eine Weile gut - danach funktioniert aber nichts mehr richtig (es geht aber auch nichts kaputt).


    Nur: Von diesem Moment an kannst Du Dich nicht mehr auf das Bremslicht und die Blinker verlassen, und das ist meiner Meinung nach wesentlich gefährlicher als auf das Licht zu verzichten. Bei Tageslicht, meine ich natürlich......da würde ich persönlich bei Bedarf lieber etwas später zur Arbeit fahren als diesen Ausfall zu riskieren.

  • habe neue lichtmaschine bestellt mitsamt regler . die lima war irgendwie verschmort oder verklebt,kein wunder das das teil stotterte und kein licht mehr hatte..

  • Hallo liebe Sfera Gemeinde allesamt!


    Bin neu hier und noch nicht lange im Besitz einer Sfera, also bewandert in der Technik der Sfera sieht anders aus. (Ausser jetzt einem gewissen grundsätzlichen, "natürlichen" technischen Verständnis und ehemaliger Kreidler Flory schrauber (mit 15 lang ist´s her) ;-) Gekauft einfach nur just for fun, weil eine Freudin sich eine gekauft hat und es einfach Spaß macht, damit zu fahren!


    Vielleicht können wir ja gemeinsam mein kleines Problemchen lösen...das leidige Thema mit dem Licht! Vielleicht ist es ja nicht so leidig und nur subjektiv, weil ich schon etliche Beiträge hier über nicht funktionierendes Licht gelesen habe.


    Also es ist ne Sfera RST 50 von 1995. Also wie oft gelesen, Blinker, Bremslicht bekommen "Saft" von der Batterie, wohingegen Abblendlicht, Rücklicht und Cockpitbeleuchtung direkt Wechselspannung von der Lima bekommen. Soweit so gut, jetzt habe ich wie hier schon in einem Beitrag gelesen, die Ladespannung der Batterie gemessen, wie beschrieben, nach min. 2 stündiger Ruhephase. Ladespannung pendelt bei 14.4V - 14.3 V, überschreitet auch bei erhöhter Drehzahl die 14.4 V nicht. Soweit ich gelesen habe, damit alles im Grünen. Lichtschalter und Fernlichtschalter habe ich auch ausgebaut, durchgemessen und schalten durch. An der grauen Leitung des Lichtschalter kommt Spannung an. Die liegt aber meiner Meinung nach viel zu hoch, ich meine irgendwas bei 15,xx V, wenn das an die "Birnen" (Glühlampen) weitergeleitet wird, wäre das natürlich zu hoch. Riecht nach defektem Spannungsregler, was auch dafür spricht ist, das die Leuchtmittel Glühfaden Abblendlicht und Glühfaden Rücklicht durch sind, Cockpit "Birnen" wahrscheinlich auch, hab ich aber noch nicht nachgesehen. Spannungsregler habe ich mir schon besorgt, aber noch nicht hier.

    Und jetzt was mich noch ein wenig stutzig macht, Lichtschalter und Abblend/Fernlichtschalter habe ich auch geprüft, die Schalten durch, aber auch wenn der Spannungsregler nur die erhöhte Spannung an "Grau" liefert, dann müsste doch trotz durchgebrannter "Birnen" die 15 V + X zumindest an den Kontaktflächen der Leuchtmittel ankommen, tut sie aber nicht.


    An die Fachleute...irgend jemand spontan eine Idee oder schon Erfahrung damit gemacht?


    Vielen Dank schon mal...

  • Hallo und willkommen


    Du hast Dich ja schon bestens ins Thema eingelesen, so das es da nichts hinzuzufügen gibt.

    Richtig ist auch, dass die Spannung vom grauen Draht (am Lichtschalter) letztendlich auch an den Kontakten der Fassung messbar sein sollte.


    Mir fallen da jetzt nur triviale Fehler ein, wenn es bei DIr nicht der Fall Ist:

    Die Schalterstellung muß natürlich mit der Drahtfarbe zusammenpassen.

    Also zB auf Fernlicht stellen: Lila gegen Schwarz (Masse) am Vorderlicht sollte dann Spannung haben.

    Der Motor muß dabei natürlich laufen...die Schalter wieder eingesteckt...usw....

    Alles Fehler, von denen ich glaube das Du sie NICHT gemacht hast.


    Ich würde an Deiner Stelle den Regler und die Leuchtmittel tauschen und dann das ganze einfach mal ansehen.

    Auch die "neue" Spannung prüfen, dh kontrollieren ob der neue Regler bei maximal 13,5 V~ greift.

    Die Lampen dienen dabei sozusagen ebenfalls als Spannungsprüfer und Du wirst sehen ob es wirklich noch irgendwo Probleme gibt.

    Wenn ja, dann bleiben uns genug Möglichkeiten wie zB Schalter überbrücken oder einzelne Leitungen durchzumessen.


    Das wäre mein Lösungsweg. Wenn Du unbedingt möchtest kannst Du auch jetzt schon weiter messen (evtl auch mal die Masse woanders hernehmen, zB vom Rahmen oder Motorblock) aber das erscheint mir etwas umständlicher als zum Schluß einfach nur das Licht zu checken.

  • Grüß Dich Pit,


    so wie ich schon einige Beiträge gelesen habe, ist Elektrotechnik der Sfera einer Deiner Schwerpunkte. Viele Dank schon mal für die schnelle Rückmeldung.

    Werde das mit den erwähnten Schalterstellungen noch mal überprüfen, da mir zu dem Zeitpunkt meiner Messungen das konkrete Zusammenspiel der beiden Schalter noch nicht ganz klar war und somit vielleicht zufällig "ungünstige" Konstellationen geschaltet hatte...


    Deshalb hab ich mir auch mal den Schaltplan, den Du verlinkt hast von der NSL zur Hand genommen. Dadurch leuchte mir das Zusammenwirken der beiden Schalter, Licht, Abblendlicht/Fernlicht mehr ein. Auch welche Leitungen von da aus wo hin gehen...

    Ist der Schaltplan ähnlich oder vergleichbar mit der RST? Stimmen die Farben auch überein? Gut wenn nicht, wäre auch nicht so dramatisch, kann man ja ummünzen, wenn bei der NSL z.B. Gelb vom Fernlichtschalter direkt zum Leuchtmittel geht, dann sollte am Leuchtmittel auch eine Gelbe Leitung ankommen und wenn es eben bei der RST Blau wäre, dann müsste eben am Leuchtmittel eine Blaue Leitung ankommen.

    Nach dem Schaltplan, könnte ich dann schon mal im Vorfeld einige Leitungen, messen, ob die Durchgang haben und somit ne Unterbrechung ggf. schon mal ausschließen.


    Ach so, gibts auch explizit einen Schaltplan von der RST, hab ich nicht gefunden, oder ist das nicht nötig, da identisch?

  • So, ich glaube ich habe den Fehler jetzt im "Griff" hoffe ich jedenfalls. Spannungsregler und doch der Lichtschalter in kombi. Hatte ja weiter oben beschrieben, dass ich die Schalter durchgemessen habe und die in Ordnung seien, hatten auch meiner Meinung nach durchgang, nur war mir nicht richtig klar welcher Kontakt wann und wie durchgeschaltet werden muss. Und auch hatte ich ja weiter oben beschrieben, dass mich stutzig macht, warum denn die Spannung unten an den Lampenkontakten nicht ankommt, das war wohl mehrere Fehler beim Messen in Kombination, den einen Fehler vermeintlich beseitigt dafür einen neuen erzeugt. So hat ich erst einen defekten Schalter angenommen, dann hatte ich noch einen anderen, den eingebaut, aber vorher den Fernlichtschalter zum Messen ausgebaut und dann vor dem Messen aber nicht wieder angeklemmt und ohne den geht´s ja dann nicht. Und dann auch natürlich auch noch angenommem, zwei Schalter defekt wird wohl nicht sein, den "alten" defekten wieder eingebaut, dann natürlich auch den Fernlichtschalter und wieder nix.


    Aber dank der Lektüre des Schaltplans, den mir Pit geschickt hat, war dann alles mehr oder weniger sonnenklar, besonders weil bei dem RST Schaltplan auch die Leitungen dargestellt werden, die durch den Schalter verbunden werden. Werde meinen Schalter reparieren, obwohl der andere funktioniert, aber mein originaler sieht noch tausendmal optisch besser aus, auch die Symbole. Anleitung dazu habe ich doch glaube irgendwo hier im Forum gesehen.

    Ach ja und ich hatte ja weiter oben von 15V + X geredet naja...war noch sehr optimistisch, aus der Erinnerung heraus, heute war die Messung 17 + X bzw. auch 18 V. ;- )

    Eine Cockpitbirne auch mal rausgenommen heute "schwatt wie die Nacht", klar bei annähernd 18 V.

    Also ich hoffe und bin sehr optimistisch, mit nem neuen Spannungsregler und alles neue "Birnen" sollte der Fehler wohl erst mal behoben sein, wenn nicht würde ich Euch ggf. nochmals bemühen müssen!

    Vielen Dank erst mal!


    Ach so, PS. Was ist von der Sfera NSL 80 zu halten? Da wäre ne Interessante inseriert, nur 8500 Km gelaufen...ja ich weiß, schreiben kann viel, Papier ist geduldig, aber der Typ schreibt, "Sie erhalten beim Kauf die komplette Historie und viele weitere Papiere dabei" Hat auch ne Menge alter Dokumente abgebildet.

    Hab mal irgendwo gehört, weiß nicht ob ich das hier gelesen habe, dass Ersatzteile total schwierig zu bekommen seien? Stimmt das? Wie ist das mit der Bremstrommel vorne, hat die genug Bremsleistung für die höheren Geschwindigkeiten? Was wäre ein reeller Preis für eine solche Maschine?

    Irgendjemand Erfahrungen oder wichtige Anmerkungen mit oder zu der 80er

  • Auch ein B6-NSL-V85 Gutachten für einen Umrüstsatz Piaggio Sfera 80, explizit für die FG-Nr. (Fahrgestellnummer nehme ich an) wird mit angeboten, was hat es mit dieser Gutachten, bzw. Umrüstsatz auf sich?

  • Zum Thema Lichtausfall kann ich heute mal was beisteuern.

    Keine Funktion des rechten Lichtschalters. So auch kein Standlicht, Abblendlicht, Fernlicht, Rücklicht, Kennzeichenleuchte und Tachobeleuchtung..........aber Bremslicht, Tankreserve und Blinker funktionierten.

  • Hallo


    Da geht also gar nix vom Lichtstromkreis...

    Die erste Messung bietet sich da wohl am Stecker der Lima an, weil man am leichtesten drankommt.

    Also Wechselspannung einstellen und Grau gegen Masse prüfen, siehe Link.


    Wenn da alles passt, kannst Du Grau gegen Masse nochmal am Spannungsregler messen und schließlich auch am Lichtschalter.

    Mal sehen wo nichts mehr ankommt bzw zu wenig.


    Aber wem sag ich das... :)

  • Limatechnisch wird wohl auch alles in Ordnung sein. Hab ihr schon mal das Licht im Standgas aus gemacht? Es erhöht sich die Drehzahl, der Motor hat mehr Strom zur Verfügung. So ist es auch bei mir gewesen. Das Problem kam auch erst heute im laufenden Betrieb auf, als ich beim Abrollen bei uns in Berlin war.

    Hatte vorher zuhause noch schön den Roller sauber gemacht. Vielleicht ist Wasser irgendwo irgendwie rein gekommen. Gut, da muss ich mal die nächsten Tage vorne alles ab montieren ......Windschild, Spiegel und die Lenkerverkleidung. Aber eigentlich bekommt man den Lichtschalter auch so raus........na mal sehen.

    Werde aber auch dann noch die Lichtmaschine und den Spannungsregler checken.