TPH TEC1T - Probleme mit dem Licht

  • Hallo!


    Bei meiner Huddel zickt das Licht.


    Neue Birnchen sind drinne, dann gings kurz.


    Das Bremslicht funktioniert Tadellos.


    Das Fernlicht zeigt in der Anzeige eine Funktion.


    Wenn ich mich recht entsinne ging das Licht auch ohne Batterie. Ist das normal?


    Wenn ich auf Fehlersuche gehe, wo fange ich da an?


    Danke im Voraus und viele sonnige Grüße


    Torsten

  • Das Bremslicht wird von der Batterie versorgt, und funktioniert daher auch ohne Motorlauf (nur Zündung ON)

    Das nur so am Rande.


    Beim Licht (Vorne, Hinten,Tacho) ist es ganz anders, es funktioniert nur bei Motorlauf weil es direkt von der Lima versorgt wird. Daher braucht es hierfür keine Batterie.


    Schau mal ob die Glühfäden schon wieder durchgebrannt sind oder mess die Lämpchen durch (auf Durchgang bzw den Widerstand).

    Sind sie durch, könnte der Regler defekt sein so das dort die WECHSELSPANNUNG weit über 13 Volt liegt.


    Wenn die Leuchtmittel noch in Ordnung sind, reinige dort alle Kontakte im Bereich der Lampe und biege sie evtl nach, wo es möglich ist.

    Die Schalter werden wohl nicht das Problem sein, erkennbar an der funktionierenden Kontrollleuchte.

  • Falls es weiter hilft: Das Licht hat eine Zeit lang immer geflackert, bis ich die Birnen gewechselt hatte. Damals ging Hauptsächlich das Fernlicht und das Abblendlicht so gut wie nie...


    Gefühlt war das unabhängig von irgendwelchen Vibrationen.

  • Ich denke Du musst es mal konkreter beschreiben. Wir reden hier über


    -Abblendlicht

    -Fernlicht

    -Fernlichtkontrolle

    -Tachobeleuchtung

    -Rücklicht


    Wenn ich Dich richtig verstehe funktioniert nur die Fernlichtkontrolle im Cockpit?

    Und beim Rücklicht bist Du sicher das beide Glühfäden in Ordnung sind. Zumindest das Leuchtmittel in der Vorderlampe sollte noch mal gecheckt werden.

    Hast Du ein Multimeter-Messgerät zur Verfügung?

  • Ok.

    Fangen wir einfach beim Licht Ein-Ausschalter an.

    Du stellst das Messgerät auf Wechselspannung (AC, Sinuskurve) und startest den Motor.

    Dann steckst Du eine Mess-Spitze hinten in den Stecker vom Lichtschalter bei grau, so das sie dort auf Metall trifft (ansonsten Stecker abziehen und direkt auf den Kontakt halten).

    Die zweite Mess-Spitze gehört an Masse, das sind alle schwarzen Leitungen (Kontakt suchen) oder einfach der Rahmen bzw Motorblock.


    Mal sehen was dabei rum kommt...wenn ein Wert erscheint, dann kannst Du auch gleich mal Rot und Schwarzgelb so messen wie zuvor den Grauen (Schalter auf EIN, hier muß der Stecker dann aber auch eingesteckt sein).


    Dann geb mal Bescheid....

  • Ich habe auf 20 V AC eingestellt und der Wert bei grau auf Masse schwankt irgendwo bei 0.30 rum.


    Für einen Bruchteil einer Sekunde war der Wert bei über 11 und dann gings wieder bei 0.30 weiter.


    Einen Kabelbruch im grauen Kabel direkt hinterm Stecker habe ich entdeckt und beseitigt.

  • Ist das Problem damit behoben?


    Sonst hast Du evtl noch einen weiteren Kabelbruch im grauen Kabel (führt zum Spannungsregler) oder Du ziehst am Regler mal den Stecker ab um die Kontakte optisch zu prüfen. Gleiches ist dann auch am 4-poligen Rundstecker der Lima sinnvoll.

  • Hi


    Dann mess doch mal den Widerstand (also Ohm) an der Stelle.

    Wenn er unendlich ist (also 1 ohne Komma und weitere Zahlen), dann ist es eventuell nur ein Kabelbruch von Grau oder die Lötstelle an der Lima.

    Diese Fehler könnte man noch ohne Austausch beheben.