Digitaluhr für die NSL

  • Entschuldigt daß ich den Link zur Uhr vergessen hatte...


    Also die Uhr ist etwas höher als die Originale-man muß also von der Tachoscheibe die 4 Plastiknippel die normal auf die Originale Uhr drücken weg machen (Ich hab sie weggefräst mit nem Multitool.)
    Und die Uhr ist um ca. 7mm kürzer als die Originale-da habe ich einfach nen Karton genommen und zusammen gefaltet rein gequetscht so daß sich die Uhr nicht mehr bewegen kann.


    Von den Maßen bei Conrad denkt man es sind nur 1 mm Unterschied zur alten Uhr-jedoch betrifft dies nur den oberen Rand der Uhr der gleichzeitig als Umrandung/Abdeckung dienen soll falls man die Uhr irgendwo einbaut/einklinkt/einrasten lässt.


    Die Uhr sollte nach Links geschoben eingebaut werden zum Einbau damit man die Sekunden auch noch sehen kann.
    Man muss jetzt nur jedesmal die Tachoeinheit ausbauen und zerlegen zum Batteriewechsel, aber das sollte doch für jeden mchbar sein wenn man schon genießen kann eine Uhr mit Garantie zu haben welche sich auch noch selbst auf Sommer/Winterzeit umstellst ;-)

  • Naja denke mit "guten" Batterien sollte das schon ein Jahr laufen das Teil.
    Ich würde ja auch die für das Boardnetz nehmen, aber 25€ sind einfach nur frech.
    Also deine Lösung oder weiter suchen.

  • Ich denke auch gute Batterien sind nicht wirklich für den Einsatz bei Kälte oder Wärme geeignet. Evtl einen Akku nehmen und denn mit Strom versorgen.


    Aber die Idee ist schon nicht schlecht


    Gruß
    Kalle

  • Moin,
    mir fehlt leider seit der Geburt eine Uhr musste irgendwann eingespart werden.....
    Also habe ich weil in den Tacho nicht Platz ist eine Sport Armbanduhr drauf geklebt, nicht auf den Lenkerkopf aber auf eine Grundplatte
    so ist sie abziehbar wenn nötig aber hier auf dem platten Land ist dafür eigentlich kein Bedarf.


    mfg. jewovolker