Haltbare tuning Zylinder

  • Hallo,
    fahre eine Sfera nsl 80 umgebaut auf Langhubwelle und Parmakit Zylinder. Ich bin es jetzt aber auch langsam leid mit der Kiste. Der Zylinder ist mal wieder schrott :motz: und ich brauche jetzt etwas neues. Da ich meine geliebte Sfera nicht verkaufen will, werde ich Sie noch einmal reparieren und neue Teile kaufen.
    Jetzt kommt meine Frage: Wollte mir ein Top Performance Trophy Zylinder kaufen mit passender Kurbelwelle, weil ich gehört habe, dass der auch sehr lange hält und ich ihn schon für 100 Euro bekomme. Bringt er denn genau so viel Leistung wie der Standart 80 Zylinder oder verschlechter ich mich damit leistungsmäßig? Weitere verwendete Teile, die ich hier noch rumliegen habe, werden 22mm Vergaser, offener Ansaugstutzen, tuning Membranblock, Malossi Multi v. Vario und ein Yasuni r sein.
    Hält denn der Zylinder auch seine 20000 Km? Fahre nämlich jeden Tag damit zur Uni. Die Zylinder, die ich sonst gefahren bin, kommen aus dem High end Segment. Waren alle super spritzig :motorrad: , haben aber auch nur maximal 2500 Km gehalten. Macht Spaß :devil: geht aber ans Geld und ich bin noch Student und kann nicht nur für die Kiste arbeiten. Außerdem hat es Spaß gemacht, den anderen weg zufahren. Es macht aber keinen Spaß den Roller ständig auseinander zunehmen und ständig kein Geld zu haben.
    Die 8PS des Standart Moters soll der 70 ccm Satz aber mindestens bringen. Ich habe mich außerdem für diese Variante entschieden, da Original 80iger Teile für mich viel zu teuer sind.
    Besten Dank für eure Antworten.

  • 17,5er Gaser sollte ja drauf sein, mit nem Leo Touring (LDZ bei ~7000 wenn ich mich nicht Irre) und dem 70er DR + S6 HPC Welle und Muva bist du sehr haltbar dabei und hast ne gute Portion Power, welche bei Moderater Drehzahl gefahren werden kann. Langlebig und allemal ausreichend für den Stadtverkehr.
    Bin zwar selber nur nen 70er DR probe gefahren, aber das was man hier so liest ist durchweg nur positiv und Manuel fährt die Dinger ja auch nur, und der fährt wirklich viel.


    Gruß,
    Max

    Drei Dinge kann ich mir nicht merken: Das eine sind Namen, das zweite sind Zahlen und das dritte - hab ich vergessen. :D

  • Hallo und besten Dank für die schnellen Antworten,


    ihr habt mir ja auf meinen Foreneintrag prompt geantwortet und mir den DR empfohlen. Habe noch mal recherchiert und heraus gefunden, dass der DR bauchgleich mit dem Trophy ist. Nur der Kopf ist nicht schwarz lackeiert. Werde dann den DR kaufen. Ist ja billiger. Jetzt hab ich ja eine Sfera 80 und weiß, dass ich die Kurbelwelle tauschen muss und die Gewindestäbe für den Zylinder. Ist ja alles zu lang ;)


    Meine Angst liegt jetzt aber darin, dass ich durch das lange Sfera 80 Getriebe nicht mehr so toll vom Fleck komme. Ich war am überlegen ob ich ein kürzeres Getriebe einbaue sollte. Das vom nsl 50 oder das von der rst damit ich dann auch eine andere Kupplung fahren könnte.


    Wäre nett wenn ihr mir da noch mal behilflich sein könntet.


    Besten Dank


    René


    ps. Habe bei Youtube zwei Videos gefunden über Kurbelwellenlagertausch bei einer sfera 50 und der Typ ähnelt sehr stark sfera-haiza ;)

  • Ich bin gerade etwa in der gleichen Situation, hab auch eine ori 80er wo ein neuer Zylinder rein muss.


    Hab gehört das geht mit normalen Tuningzylindern (wäre der DR EVO oder Malossi Mid Race) wenn man so einen Spacer http://tinyurl.com/cuxx6mk verwendet. Hat da jemand schon Erfahrungen?


    Kennt jemand mal diese Maße von der KW und den Pleuel?

  • Grüß dich Damaja,
    ich habe Erfahrungen mit Spacern gemacht. Bin dann eine Langhubwelle von BGM gefahren. Bie Bekommste von Parmakit und BGM als Vollwangenwelle aber auch von anderen Herstellern. Meine war die BGM Evolution HPC mit 44mm Hub und 90mm Pleul. Sehr gute qualität. Weiterhin musst du auf die Quetschkante aufpassen, weil die darf nicht zuklein und nicht zu groß sein. Sonst überhitzt der Motor oder hat keine Leistung. Leider muss ich dir sagen, dass bei mir immer die Kolbenführung nach der Zeit Risse bekommen hat und einmal sogar gebrochen war. Aber habe auch Parmakit High-end gefahren und die halten auch nicht lange durch.
    Habe noch so eine BGM Evo HPC KW rumliegen. Nur ca. 1000 Km gefahren. Also wenn du intersse hast, dann kannste dich ja melden.
    Beste Grüße
    René

  • Das kann ich dir nicht versprechen. es gibt ja auch unterschiedliche Spacer-Größen. Du brauchst einen der dann die Pleullänge von 116,5cm ausgleicht. Die 50iger haben nämlich nur eine Länge von 106cm. So steht es zumindest hier im Forum: http://www.sfera-haiza.de/unterschiedesferarstnsl.html
    Der Kolbenbolzen bzw. Nadellager ist ja gleich groß. Da haste dann kein Problem. Bedenke aber das der Zündkerzenstecker vielleicht nicht mehr 100% auf die Kühlerhaube der 80 passt (so war es bei mir) Funktioniert aber trotzdem. Musste nur etwas fester reindrücken.
    Gruß René


    @ Sfera-haiza: der DR hat doch einen kleinen Hubraum und dadurch ein geringeres Drehmoment. Deswegen dachte ich, es könnte Probleme geben. Im Fahrzeugschein Sfera 80 stehen 8 PS drin bei 80000 U/min
    und der DR wird ja nicht viel mehr haben oder?

  • bei 80.000U/min sicherlich nicht^^


    der hubraumunterschied beträgt nur 5ccm, also nicht die welt. Leistungsmäßig wird da nicht viel um sein, der DR vielleicht ein bisschen stärker.

  • lol. Du weißt ja was ich meinte: 8 000U/min. Nicht das die hier glauben, dass ich voll doof bin. :ablacher:
    Achja hab jetzt alles bestellt und freu mich auch schon drauf. Stehbolzen hab ich auch gleich mitbestellt, weil die von der 80iger länger sind. Solten die doch passen, kann ich ja die anderen umsonst zurück schicken. :))

  • die pleuellänge hat mit dem hub erstmal garnix zu tun.
    kommt nämlich darauf an wo das pleuel an den wangen befestigt ist. somit kann eine welle mit 90mm pleuel 39,4 mm hub haben.
    die originalwelle der 80er hat 44mm hub und die 50er 39,3. ergo brauchste ne 4,7mm spacer.
    5mm sollte auch gehen.


    edit:
    und wenn du nen z.b. den dr zylinder nimmst haste sogar mehr als 75 ccm da die bohrung dieser zylinder größer ist. ich rate aber von dr ab. lieber nen malossi oder polini sport aus alu, meinetwegen auch stage 6 aber dieser grauguß driss von dr kommt mir nicht merh in den roller. alu wird einfach besser gekühlt. außerdem lässt die verarbeitung der kolben zu wünschen übrig zu schnell verschlissen.


    ach ja theoretisch könnte man nen big bore zylinder mit der kurbelwelle fahren. man muss nur die zylinderfußaufnahme ausspindeln.

  • Hab hier auch noch was zu der Haltbarkeit der Zylinder was gefunden. Das ist ca. deckungsgleich mit der Aussage von Sfera-haiza und Eragon.
    Einmal die Links: http://home.teleos-web.de/fpustkuchen/erf/70.html
    http://www.zweitaktertuning.de…l?reqsite=Tuning_Zylinder


    Ich habs hier mal raus kopiert aber ich gebe für diese Angaben keine Garantie: :nene:
    Racing-/Sport Zylinder


    By Ddog:
    Da ich aufgrund meines Tuning FAQ’s für Peugeot öfter darauf hingewiesen wurde, dass der Teil mit den Zylindern zu „klein“ ausfiel, beschreibe ich diese nun noch mal in einem längerem FAQ! Grundsätzlich gilt: Leistung gibt’s aus Drehzahl, oder größerem Hub! Drehzahl geht aber meist zu Lasten der Haltbarkeit und ist auch gleichzeitig für die Lautstärke verantwortlich! Man unterteilt Zylinder in 3 Klassen:


    - 50cc Ersatzzylinder
    Die Ersatzzylinder werden meist mit dem originalen Kopf gefahren und haben eine maximale Leistungssteigerung von 1-2 PS, eine neue Abstimmung des Vergasers und der Variomatik sind allerdings auch hier nötig!


    - 50cc Sport
    Die meist kleinen Brüder der 70cc Sport holen die Leistung aus einer extremen Drehzahlsteigerung, diese geht natürlich zu Lasten der Haltbarkeit. Meist werden diese Zylinder als Ersatz für die Originalen gefahren, da sich die Käufer vor einem 70cc Zylinder scheuen, allerdings kann man beruhigt zu einem 70er greifen, da dieser haltbarer ist! Die Zylinder können auf Originalem Vergaser, Luftfilter, ASS, etc. gefahren werden, nur die Hauptdüse und die Variomatik müssen neu abgestimmt werden! Maximal 7PS


    - 70cc Sport
    Die meisten 70cc Zylinder werden als Alltagszylinder gefahren, sie bestechen durch sehr gute Haltbarkeit, gute Leistung und ein gutes Preis Leistungsverhältnis. Diese Zylinder bekommen ihre Leistung durch Erhöhung des Hubraums, neue Teile sind nicht unbedingt nötig, aber empfehlenswert, auf jeden fall sollte man einen 17.5mm Vergaser fahren, um dem Zylinder eine gute Leistung zu entlocken, die Abstimmung erfolgt in etwa gleich dem 50cc Sport. Maximal 9PS


    - 50cc Midrace
    Die 50cc Midrace Zylinder sind etwa gleich den Sport Zylindern, allerdings verfügen sie über größere Überströmer und einen viel höheren Drehzahlbereich. Diese Zylinder sollten, ihrer Drehzahlen wegen auf einer Tuning Kurbelwelle gefahren werden, dazu wäre ein 17.5mm Vergaser auch angebracht. Maximal 9PS


    - 70cc Midrace
    Die Midrace Zylinder der 70ccm Klasse bestechen durch einen erhöhten Hubraum und eine hohe Drehzahl, deswegen kommen sie auf eine hohe Leistung, diese geht allerdings zu Lasten von Haltbarkeit und Unauffälligkeit, empfohlen für diese Zylinder werden eine Tuningkurbelwelle, min. ein 19mm Vergaser (Besser 21mm + Big Valve Kit), eine Tuningvariomatik, einen Rennauspuff, etc. Maximal 13 PS


    - 50cc High End
    Die 50cc High End Zylinder sind in etwa die gleichen wie die Midrace Zylinder, jedoch ist ihre Drehzahl noch um einiges gesteigert, was zu einer viel größeren Leistungsausbeute führt. Allerdings ist der Verschleiß hier genauso übertrieben wie die Leistung. Maximal 12PS


    -70cc High End
    High End Zylinder sind das non plus ultra für Roller, sie sollten nur auf High End Teilen gefahren werden, um die Leistungsausbeute zu maximieren, meist bietet sich auch eine Überarbeitung an. Wer diese Zylinder fährt braucht keine Sprintrennen zu fürchten! Maximal 19PS
    149,00 €




    Nach einer kurzen Übersicht werde ich nun die einzelnen Zylinder beschreiben, folgende Kriterien werden hier beachtet:


    - Einfahrzeit
    - Umdrehungen (max)
    - Preis
    - Leistung
    - Haltbarkeit
    - Preis/ Leistung


    Maximal gibt’s 15 Punkte, die wie Noten verteilt werden.


    OLYMPIA Ersatzzylinder 50cc

    Einfahrzeit: 500km
    UPM: ca. 8800
    Preis: ~ 100€
    Leistung: ~ 5PS
    Haltbarkeit: 13
    Preis/Leistung: 11


    Der Olympia Zylinder ist ein wahrer Austauschzylinder, seine Leistung liegt maximal oberhalb vom originalen Zylinder. Nachteil ist ein eingegossener Herstellername, der in widerum auffällig macht. Abstimmung der Hauptdüse/Variomatik notwendig!



    RMS Ersatzzylinder 50cc

    Einfahrzeit: 500km
    UPM: ca. 8500
    Preis: ~ 70€
    Leistung: ~ 5PS
    Haltbarkeit: 13
    Preis/ Leistung: 11


    Genau wie der Olympia ist auch der RMS ein einfacher Ersatzzylinder, der jedoch auf dem originalen Kopf gefahren wird! Abstimmung der Hauptdüse/Variomatik notwendig!



    Polini Sport 50cc

    Einfahrzeit: 500km
    UPM: ca. 10800
    Preis: ~130€
    Leistung: 5-7,5PS
    Haltbarkeit: 10
    Preis/Leistung: 11


    Der Polini Sport ist ein guter 50cc Sport Zylinder, der zwar durch seine höhere Drehzahl einen größeren Verschleiß verursacht, aber dennoch eine gute Leistungssteigerung erzielt! Abstimmung der Hauptdüse/Variomatik notwendig!



    Top Performances Trophy 50cc


    Einfahrzeit: 500km
    UPM: ca. 10500
    Preis: ~ 100€
    Leistung: 5-7PS
    Haltbarkeit: 11
    Preis/Leistung: 11


    Der „kleine“ Trophy ist genau wie der große trotz der gesteigerten Drehzahl ein haltbarer 50cc Sportzylinder! Er verursacht wie der Polini Sport höheren Verschleiß! Abstimmung der Hauptdüse/Variomatik notwendig!



    Polini Sport 70cc

    Einfahrzeit: 600km
    UPM: ca.10100
    Preis: ~ 140€
    Leistung: 8-9PS
    Haltbarkeit: 13
    Preis/Leistung: 12


    Der Polini Sport ist ein Allround Zylinder, er erbringt gute Leistung zum niedrigen Preis. Diese Leistung verteilt sich gleichmäßig über das gesamte Drehzahlband! Ein 17.5mm Vergaser ist empfehlenswert! Abstimmung des Vergasers/Variomatik notwendig!



    Top Performances Trophy 70cc

    Einfahrzeit: 600km
    UPM: ca. 9800
    Preis: ~130€
    Leistung: 8-9PS
    Haltbarkeit: 15
    Preis/Leistung: 12


    Der Trophy ist der haltbarste Zylinder im Feld, er hält problemlos die 20.000km und ist der Sportzylinder mit der höchsten vmax! Im unteren Bereich ist er etwas anzugsschwächer wie der Polini, gleicht dies aber durch die vmax wieder aus!



    DR Evolution 70cc


    Einfahrzeit: 600km
    UPM: ca. 9800
    Preis: ~110€
    Leistung: 8-9PS
    Haltbarkeit: 15
    Preis/Leistung: 12


    Der Evo ist baugleich zu dem Trophy nur aufgrund des fehlenden Markennamens günstiger! Sollte wie alle Sportzylinder mit 17.5mm Vergaser gefahren werden!



    Malossi 70cc Sport


    Einfahrzeit: 600km
    UPM: ca. 10000
    Preis: ~ 110€
    Leistung: 8-9PS
    Haltbarkeit: 13
    Preis/Leistung: 13


    Der Malossi Zylinder ist in etwa der gleiche wie der Polini, er ist zwar etwas anzugsschwächer, dafür ist er haltbarer und hat auch noch Leistung im oberen Drehzahlband! Auch hier sollte ein 17.5mm Vergaser verwendet werden!






    HEBO Grauguss 70cc

    Einfahrzeit: 600km
    UPM: 10500
    Preis: 120€
    Leistung: 8-10PS
    Haltbarkeit: 9
    Preis/Leistung: 11


    Der Graugusszylinder ist der leistungsstärkste 70cc Zylinder, allerdings ist er nicht so haltbar, wie seine Konkurrenten!



    HEBO Alu


    Einfahrzeit: 300km
    UPM: 11800
    Preis: ~ 120€
    Leistung: 10-12PS
    Haltbarkeit: 10
    Preis/Leistung: 10


    Der Aluzylinder ist der Übergang vom Sport- zum Midracezylinder, er überzeugt durch gnadenlose Leistung im unteren Drehzahlband und besticht ausserdem durch gute Haltbarkeit, trotz hoher Enddrehzahl! Empfohlen wird hier ein 17.5mm Vergaser, maximal ein 19mm.



    Polini Corsa AC

    Einfahrzeit: 300km
    UPM: 12500
    Preis: ~ 140€
    Leistung: 10-13PS
    Haltbarkeit: 9
    Preis/Leistung: 10


    Der Corsa ist ein Midracezylinder für den AC Motor von Peugeot, er überzeugt durch eine durchgehend konstante Leistung über das gesamte Drehzahlband. Der Zylinder bietet auch gute Ressourcen zum überarbeiten! Hier wird am besten ein 21mm Vergaser verwendet!



    149,00 €


    Airsal T6


    Einfahrzeit: 300km
    UPM: 12200
    Preis: ~ 140€
    Leistung: 10-13PS
    Haltbarkeit: 9
    Preis/Leistung: 11


    Der T6 ist ein waschechter Midracezylinder, er hat eine sehr gute Leistung im gesamten Drehzahlband und der Anzug ist brachial, durch den Aufbau der Überströmer und des Auslasses eignet sich dieser Zylinder auch gut zum überarbeiten! Empfohlen mindestens 19mm, besser 21mm Vergaser!



    MHR Replica


    Einfahrzeit: 300km
    UPM: 12400
    Preis: ~ 200€
    Leistung: 11-14PS
    Haltbarkeit: 10
    Preis Leistung: 10


    Der Replica ist der stärkste Zylinder im Feld, er besticht durch brachiale Leistung über dem gesamtem Drehzahlband, hat allerdings nicht so viele Ressourcen zum Überarbeiten wie der T6! Auch hier wird am besten ein 21mm Vergaser verwendet!

  • Also wenn ich den Malossi Midrace 70ccm nehme, muss ich dann wirklich den 17,5 Vergaser rausschmeissen und den 19er einbauen? Ich hab nicht vor damit extrem zu heizen, nur Stadtverkehr. Kann aber halt sein, das ich den Malossi eher bekomme als den DR.

  • Also ich würde sagen, dass du den drinnen lassen kannst. Bedenke aber, dass der Zylinder auch bei Stadtverkehr durch das viele Beschleunigen und Bremsen sehr heiß werden kann.
    Wenn du denn 17,5 drin lässt, geht das aber auch auf Kosten von Leistung und Haltbarkeit.
    Musste beim Einfahren auf das Zündkerzenbild achten. Grau-weißlich ist zu heiß!!! Dann höher bedüsen.
    Gruß René