Zylinderkopf bearbeiten

  • Das ist hier aber -nur- ein Tip für Leute die Sattelfest sind in Metallverarbeitung und die dieses auch sauber hinbekommen.
    Also wer sich da keine saubere in dem fall plane Arbeit zutraut der sollte ganz klar die Finger davon lassen, da man sich hier den Motor schrotten kann.


    Also die bitte obenen geschriebenden Warnhinweise beachten


    Lumpi hatte deswegen Kritik hier geerntet weil ers scheinbar nicht6 richtig rüber gebracht hat und es nicht richtig aufgenommen wurde,- muss mich da einbeziehen und mir den Schuh ebenfalls anziehen.


    Undzwar hatte ich von älteren Herren auch mal gehört, dass sie sagten, dass sie einfach 5 Mark Stücken auf den Kolben schweißten damit sie mehr Leistung hatten.


    Gut bei den heutigen Legierungen da ein 5 Markstück drauf zu schweißen ist nicht so einfach und wenns sich löst dann wars das.


    Also folgen wir mal der Theorie, wenn wir ein 5 Mark Stück auf den Kolben schweißen würde....
    Der Brennraum wird kleiner und die Verdichtung dadurch oben höher, also er baut einen höheren Druck oben auf.
    Höherer Druck,- mehr Leistung. Klingt logisch.


    Jetzt gehen wir mal weg von unserem Kolben mit dem 5 Markstück oben drauf und haben einen originalen , ganz normalen Kolben drin.
    Was würde wenn nun also passieren, wenn wir den Zylinderkopf tiefer bringen?
    Die Antwort liegt auf der Hand,- der Brennraum wird ebenfalls kleiner.


    Und der Trick den Lumpi anwendet ist einfach der, dass er den Zylinderkopf runterschleift,- aber nur bis zu einem gewissem Punkt, denn irgendwann schlägt entweder der Kolben gegen den Zylinderkopf oder sogar die Kerze in den Kolben.
    Ein Motorschaden wäre die Folge.


    Das Kunststück und deswegen eben nur für geübte Leute mit einem Händchen für Metallverarbeitung, ist eben den Zylinderkopf vollkommen gerade und gleichmäßig vorsichtig abzutragen, was man wärend des Schleifend immer prüfen muss indem man einen planen Gegenstand wie ein Lineal immert wieder drauflegt und prüft , dass das, was man runtergenommen hat nicht dazu führte, dass Wellen entstehen oder man schräg abschleift.


    Der kritische Moment ist der des einbaus. Man muss nun, da man sie ganz plan das arbeiten kann eine Dichtung verwenden ( gibts ja von der Stange) und den Kopf montieren.
    Dann ganz vorsichtig an der Riemenscheibe oder dem Polrad den Motor drehen und schauen, dass der Kolben nicht oben gegenschlägt.
    Dann kommt die Zündkerze rein und man dreht nochmal vorsichtig, um zu prüfen ob die Zündkerze nicht aufsetzt. Ggf muss man durch einen Messingring, den man aufs Gewinde der Zündkerze setzt, die Zündkerze in eine Position bringen, die weiter draußen liegt, damit das passt.


    So schaut das aus:
    ( links der originale Kopf, rechts im Bild der bearbeitete )


    Er liegt dann eben auf der Hand, dass er nichtmehr soviel unnötigen Kraftstoff in den Zylinder zieht und dennoch dabei eine Leistungssteigerung hat.


    ABER NOCHMAL: NUR FÜR LEUTE DIE SICH DAS ECHT ZUTRAUEN UND DAS GEWISSENHAFT ANPASSEN. SICHER KEIN TUNING FÜR JEDERMANN!


    Dank an Lumpi für diesen Tip.

  • kann man die Zylinderkopf nicht einfach in eine Fräsmaschine spannen oder CNC maschine?
    Dazu hätte ich die möglichkeit,
    obwohl ich selber
    auch schon ein U-Stahl komplett mit Feile Plan gefeilt habe.


    Gedacht habe ich mir sowas ähnliches auch schon, wie das funzen könnte. aber richtig drüber gegrübelt hab ich nicht.
    Trozdem find ich es etwas pfusch das mit Feile zu tun, da man es von
    hand niemals so gut hinbekommt wie mit der Maschine...

  • naja Fusch ist es nicht. Du musst immer sehen was die Leute zur Verfügung haben und eine CNC maschine zählt nicht zu den Dingen, die die Menschen im Werkraum haben,- ich eingeschlossen.


    Gute Metaller bekommen auch gute Arbeiten mit der Hand hin. Gut man braucht dazu mehr als eine einzige Metallfeile, dass ist klar und das kostet auch richtig Zeit wenn man auf Zehntel arbeitet aber schaffbar ist das noch.

  • Ohne witz, mit der Höheren verdichtung das das reinhaut wie Lumpi schrieb hab ich mir schon gedacht und ist auch logisch.
    Wollte aber nicht das mit dem Spritverbrauch glauben.


    Toll heute war mein letzter tag im Theorieunterricht,
    habe also nun nichtmehr die möglichkeit an eine Maschine zu kommen.
    Dann müsste ich meine Praxislehrer mal besuchen aber nur wenn ich einen 2. Kopf habe.


    Das durchzuführen würde mich nicht abschrecken.

  • Hehe, ich ab genügend Kontakte, die für mich das machen könnten oder ich selbst mir das fertigen dürfte.
    Von daher schreckt mich das auch net ab. Zumal ich ja schon fast Werkzeugmechaniker binz.
    Ich dürft dann sicherlich mal an die älteste CNC-Maschine unserer Abteilung und dann gehts ab :P.
    Meint ihr, das würde auch mit einem 70ccm funzen?
    Das wäre nat wesentlich sparsamer und würde sich in der Leistung auch widerspiegeln.



    Tryz

  • zylinderkopf abschleifen haben wir schon in der jugend mit den mofas gemacht,eigentlich nicht schwer,haben eine glasplatte oder spiegel genommen,damit schleift man schön gerade.schleifpapier nass drauf und dann kreisförmig abgeschliefen mm für mm.dann gabs vom vater skurril oder so was ähnliches und festgeschraubt.natürlich zwischendurch immer geschaut obs passte.wie haiza das schon sagte.

  • Hallöchen,
    wenn ich früher bei meinem Mofa den Zylinderkopf abgeschliffen hätte, hätte es kein Skurril vom Vater gegeben, sondern Haue.
    Gehe ich Recht in der Annahme, dass Skurril eine Flüssigdichtung war oder ist?
    Nur wegen der Technik, denn heute haut Vater nicht mehr. Wollte bei Gelegenheit nämlich einmal den Kopf abnehmen, um zu sehen, ob sich eine Dichtung dort befindet. Habe hier irgendwo im Forum gelesen, dass das bei ehemaligen Möfs vorkommen kann, normalerweise sich aber dort keine Dichtung befindet.
    mfg

  • Ich will eure Euforie ja nicht unnötog bremsen, aber ihr verändert mit solchem Maßnahmen auch stark die Steuerzeit des OT(der Moment der Zündung liegt ´´näher´´ an dem ´´z.KOPF wenn die Quetschkante kleiner wird--es kann zum Motorklopfen kommen
    (also ab jetzt nur noch 98 octan tanken :ablacher: )


    Ne aber jetzt mal im ernst, denn der Kopf ungleichmäßig geschlffen wird(was von Hand quasi nicht anders möglich ist)
    (und damit meine ich jetzt nicht das planschlefen was man wiklich wunderbar mit einer Glasplatte und einem dünnen Ölfilm auf ihr kontrllieren kann :cool: )
    Sonden quasi an einer Seite des Kopfes mehr als auf der anderen
    und die Quetschkante minimal ist habt ihr bald derbe Riefen im Zylinder und am unteren Ende des Kolbens,wenns ganz schlimm wird versaut es euch auch noch das Pneullager unten und das Kolbenbolzenlager


    ich weiß´´ Leisungssteigerung ist dabei (ich kenne Leute die das auch beim Trabbi machen :D ,oder einen der es bei Mofacross(RENNEN) macht) aber die machen es alle sehr professionell(Trabbifarher ist Techniker im Metallbereich/Mofacrosser ist bei VW angestellter(Vater->Meister) und der beim Mofacross muss nicht auf den Verschleis achten )
    Aber bei 50ccm+nicht wissen wie viel das perfekte Maß ist wie viel darf man erwarten? Sicherlich kein Pferdchen mehr!

    Sprit sparen ist Humbuk(esseiden man hat defekte Kolbenringe)
    wodurch soll da denn Kraftstoff gespart weden? erklär es mir einer´´(aber ich bin ja wie immer für ALLES offen)
    bei verschilssenem Zylinder/Kolbenringen bringts höchstens ein kleines +an Kompression


    Also meine Meinug: hmmm Fusseltuning mit wenig Sinn und viel Platz für Fehler´´


    Wenn schon dann jann man die Kopfdichtung /Fußdichtung weglassen/durch einen hauch Flüssigdichtung ersetzen(die zwar verbrennt aber alles dicht häLlt)
    (was auch schon recht populär ist)
    Soo jetzt habe ich auch mal wieder meinen Senf dazu gegeben UND BIN GLÜCKLICH :angel:

  • Hallo erstmal,
    was stimmt denn nu? Hat die normale Sfera eine Kopfdichtung, oder nicht?
    Im Handbuch, auch hier oft geschrieben, steht keine Dichtung, nur Fußdichtung vorhanden.

  • Ist richtig das sie KEINE Kopfdichtung hat.
    Da die fläche Plan ist ist eine Dichtung nicht nötig.
    Eine Fussdichtung ist virhanden.

  • Alöso es wurde probiert und gemacht und es läuft, dass steht fest. Er machte auch mich nicht den Eindruck, dass er Quatsch erzählt,- wieso auch.




    Nur erkläre mir mal wie du die Steuerzeiten dadurch ändest.
    Der Zylinderkopf führt keine Gemischkanäle die man hier verkürzen wurde. Die Steuerzeiten würdest du ändern wennde unten am Zylinderfuß was wegnehmen würdest,- da laufen dei Strömer.
    Sprich die Steuerzeiten werden durch den Zylinder vorgegeben.


    Du änderst lediglich die Verdichtung oben. Es wird selbigstes Gemisch in einem kleinerem Raum zusammengefercht und zur Explosion gebracht. Dadurch wirste etwas mehr Hitze bekommen, weil dann mehr Dampf dahinter sitzt. Klopfen sollte er aber nicht nicht. das klopfen haste ja nur wenn sich das Gemisch von selbst zündet eh die Zündkerze den Funken gibt.


    Sprit sparen wird dadurch logisch weil du ja einen kleinen Brennraum hast, wodurch der Sog ja auch geringer wird, sprich wird nichtmehr soviel Gemisch gezogen.
    Da weniger Gemisch auch weniger Brennraum, haste auch keine Zelbstzündung, da ja zum kleinerem Brennraum auch weniger Gemisch kommt.



    Ich werde es mal nächste Woche wenn ich Semesterferien habe probieren mit einem altem Zylinderkopf.

  • hi zusammen,


    das haben wir wie o.a. auch früher mit den mofas (puch maxi S) und dem spiegel gemacht. durch die erhöhte kompression hatte man einen deutlich besseren anzug; jetz kommt das aber!!!


    ich habe mir dann die kurbel kaputt gefahren, da die erhöhte kompression im dauerbetrieb bei den irren drehzahlen einfach zu viel des guten war.


    ob das heute noch so ist, enzieht sich aber meinen kenntnissen!


    gruss
    dirk

  • Richtig... probiert gemacht läuft....nur wie lange,nebenwirkungen und was für konsiquenzen zieht man
    Er meint es sicherlich gut,tuftelt gerne und denkt mit(genauso wie wir´´)nur versuche ich hier schaden zu begrenzen


    ich meine wenn der hersteller einfach mal nen mm material weglässt und somit leistung+verbrauchsminerung umsonst hat würde er das dann nicht selber machen? :D



    Steuerzeiten:
    Bei den steuerzeiten geht es NICHT NUR darum wo der Zylinder steht wenn der zündfunke das gemisch entzündet


    Es geht auch darum WO,WIE VIEL und wie viel Menge in was für einem raum ist


    du hast es schon selbst angedeutet´´ man verandert sie auch wenn man die überstömer, auslass, den zylinderfuß, das kurbelgehause und halt auch den kopf bearbeitet/zyliner bearbeitet.
    Sie verändern sich soger beim anbau einer anderen auspuffanlage oder anderen membran



    und bei weniger hubraum, braucht man das für die gleiche arbeit weniger leisung? es macht halt 2 mal mehr peng´´
    mehr kompression ist nicht immer gut´´ außerdem geht es ja bei der ersten und 2 kompression nur darum´´möglichst viel gemisch in den brennraum zu drücken ,wenn die quetschkante zu groß ist entzündet das gemisch einfach nur langsamer (´´im ersten moment der zündung´´)


    klopfen-selbstzünden ~ja
    schon mal davon gehört das der kolbenbolzen nicht perfekt in der mitte des zylinders liegt..den grund könnt ihr ja mal googeln->mit ´´schiefem´´ kopf kann dieses aufgehoben /verstärkt werden
    wenn ich die tage mal zeit habe kann ich es hier auchnoch mal verfeinern(habe montag meine zwischneprüfung)


    es geht mir ja auch hapsächlich darum wie ,wie genau und mit welchem vorwissen ihr an bauteile geht die viel zerstören können, ich meine ein kurbelwellenschaden lässt sich nicht in 20 min beheben und kostet auch noch richtig geld´´
    und das geld ist diese leisungssteigerung meines erachtens nicht wert


    ANONYMUS1 ja das kann gut sein:D hatte schon lange keinen originalen satz mehr in der hand :D

  • Die Steuerzeiten sind nicht zu ändern sei denn du bearbeitest das Polarad.
    Das wieder run geht nur wenn du denn Impuls kontakt ab nimmst und neu befestigst.


    Um das genaustens hin zu bekommen ist sehr schwierig und wenn man es noch nie gemacht hat sollte mann es sein lassen.


    Denn Hup veränderst du da bei nicht sondern nur den Kompressions druck.
    Da duch steigerst du nur die Leistung und senkst den Verbrauch.


    Der Hup bleibt wie er war das ist doch logisch denn du veränderst ja nicht den -- oberen Todpunkt und nicht den unteren Todpunkt -- so kenne ich nur den Hup.


    Es gibt nur unter schiedliche Kolben höhen. Der unter schicht liegt bei den Herstellern und der kann zwischen 1-2 mm betragen.


    Ich selber fahre schon seit ca 8 Jahren mit einem Plan schliffenen Zylinderkopf und habe mit einem und selben Zylinder samt selben Kopf ca 32000 km runter gerasselt.


    Er hat mir bis jetzt noch nie einen Mechanischen schaden verursacht. Und was für mich sehr wichtig ist leistung und wenig Verbrauch.


    Man mus es wissen wie es gemacht wird ohne einen schaden zu bekommen da gehört sehr viel Fingerspitzen gefühl da zu und nicht das hau ruk verfahren.
    Solltest du das beherschen dann biste gut.

    Es ist schön helfen zu können :titten2: versteht ihr den Sinn?


    Gruß aus Goslar/Bad Harzburg
    Hansi


    PS. Alle Berichte die beantwortet werden sind Ferndiagnosen, schildert eure Sorgen so gut wie möglich.:licht:

    3 Mal editiert, zuletzt von Lumpi ()

  • Hmmm ,, ich kann immernoch nicht zitieren´´ (wie geht das :))


    lumpi:´´Die Steuerzeiten sind nicht zu ändern sei denn du bearbeitest das Polarad. ´´


    doch´´! warum das so ist habe ich ja bereits beschrieben´´


    lumpi:´´Denn Hup veränderst du da bei nicht sondern nur den Kompressions druck.´´


    Habe ich etwas anderes behauptet`?Der Hub kann sich ja auch nicht verändern wenn man nicht an der Kurbelwelle bastelt´´


    lumpi:´´Da duch steigerst du nur die Leistung und senkst den Verbrauch.´´
    Leistungssteigerung ...ja(vielleicht wenn man was beachtet):D)...Verbrauch senken ...nein
    ´´warum habe ich denn ja nu auch schon angedeutet´´


    Im übrigen stehe ich total auf logisch nachvollziebare Erklärungen und nicht einfach nur so :´´das ist so´´(das weil fehlt quasi)


    puh 32tkm respect...das hat mein >Roller noch nicht runter
    (mir fehlen aber nur noch gut 1500km :)und der erste Zyl ist es auch nicht mehr(aber das hat andere,voluminösere Gründe :P)


    joaa wenn du ein gutes Maß erwischt hast, vvl soger cnc oder ne anständige Drehbank zur verfügung hast, kann das im Einzelfall ja auch gehen,
    nur wenn man hier was aufschnappt und sich das 320er papier zur hand nimmt gebe ich gerne Garantie darauf das es sehr ungesund für den Motor wird
    ;)

  • Ich habe es nirgend wo auf geschnappt sondern raus getestet der spaß hatte mir damals zwei Zylinderköpfe gekostet .


    Bis ich raus gefunden hatte wie viel nur ab genommen weden darf.
    Sage auch das ich stolz drauf bin es mit meinen Sohn geschaft zu haben.


    Wenn du so gut drauf bist dann müstest du auch Wissen das es nur richtig auf die Lager geht wenn du nur duch gehnt im obersten Dreh bereich fährst.
    Dann haste auch im nomalen Motor die gleichen schäden wenn er immer im oberen Drehbereich fährst.


    Bei nomal wechselen Geschwindigkeiten ist auch nur der nomale verschleiß da und das ist dann auch nomal.
    Dann müstest du auch wissen das du duch veränderungen und verringerung des aus gleich gewichtest der kw noch mehr die drehzahlen erhöhen kannst.


    Und da Hochleistungs Lager einsetzt da gar nichts Passieren kann. Es gibt Lager die können bis zu 30.000 um drehungen ab und da passiert nichts.


    Sind nur sau teuer und weden im Rennsport verwendet.
    Ich habe noch mehr Tricks auf lager du kannst den Zylinder einiges ändern ohne das du ein Schaden an richtest.


    Wie gesagt ich habe heute meinen Motor Zerlegt weil ich nach ca 32.000 km jetzt meine Lager kommen.

    Habe mir auch dabei mal gleich meinen Kolben richtig angeguckt und keinen schaden fest gestellt.
    Duchs Einbrennen des Funkes auf dem Kolben da ist nicht zu sehn.


    Wenn das so wäre wie du es weiß machen möchtest igal in welchen Berichten, dann hätte mein Motor nicht so lange über lebt oder siehste es anders.


    Denn Verbrauch der wird gesenkt wenn du die voraus setzungen mit bedenkst. Ich habe es schon ausfürlich beschrieben brauste nur raus suchen und richtig lesen.
    Vielleicht versteste es dann das es möglich ist um Sprit zu sparen und gleich zeitig Leistung zu steigern und verbrauch zu senken.


    Meinst du die öl Inustrie möchte das die Verbrennungs Fahrzeuge sparsamer werden egal welcher Art.
    Ich weiß das bei denen unterlagen in den Achiven liegen das die Fahrzeuge mit ca ein liter Benzien auf 100km aus kommen.


    Nur die Inustrie will es nicht weil dann die einnahmen drastisch schrumfen. Auch wenn du es nicht war haben möchtest es ist so.


    Möchtest du noch mehr wissen dann können wir uns gerne über dieses Thema weiter und ausgedenter unter halten.

    Es ist schön helfen zu können :titten2: versteht ihr den Sinn?


    Gruß aus Goslar/Bad Harzburg
    Hansi


    PS. Alle Berichte die beantwortet werden sind Ferndiagnosen, schildert eure Sorgen so gut wie möglich.:licht:

    2 Mal editiert, zuletzt von Lumpi ()

  • Bin auch ein Freund von technisch nachvollziehbaren Fakten. Das die alten 2T Piaggio Motoren in sachen Leistungsfähigkeit und Kraftstoffersparnis potenzial haben scheint mir absolut logisch, schließlich hat man damals wohl eher auf zuverlässigkeit und schwankender Spritqualität gesetzt. Auch das Öl ist heute um Welten besser.


    Vielleicht könntest du, Lumpi, deinen Zylinderkopf mal ausmessen und hier mitteilen. Wird sicher den ein oder anderen unter uns geben der in der Metallverarbeitung tätig ist und mal ein paar Köpfe runterfräsen könnte.

  • Lumpi:
    ´´der spaß hatte mir damals zwei Zylinderköpfe gekostet .


    Bis ich raus gefunden hatte wie viel nur ab genommen weden darf.´´


    Genau das meine ich ja ,quasi nur probiererei,kein Hand und Fuß geschäft,man kann nichteinmal abschätzen was das Ergebniss sein wird.


    Ich habe nie von den kw Lagern geredet die seitlich an der kw liegen sonder von den ´´beiden peullager, die kw lager die du meinst können das ´´bisschen schieflaufen´´des kolbens ab,das kann soger ich abschätzen.Nur das pneullager(welches auch so schlecht auszutauschen währe``) und das Kolbenbolzenlager nicht.


    Lumpi: veränderungen und verringerung des aus gleich gewichtest der kw noch mehr die drehzahlen erhöhen kannst.


    nö´´ :D durch verringerungen des gewichtes der kw wird der motor vvl ´´spritziger´´da weniger masse beschleunigt werden muss, andererseits verringerst du dann aber auch das volumen der kw,die erste pressung wird kleiner,die füllung schlechter,die thermische belastung höher->der ´´hydraulische abgleich´´ des motors ist futsch und man verliert leisung
    (im übrigen -achte mal darauf das tunig wellen ausschließlich vollwangenwellen sind->das hat Gründe´´)


    lumpi:
    Denn Verbrauch der wird gesenkt wenn du die voraus setzungen mit bedenkst. Ich habe es schon ausfürlich beschrieben brauste nur raus suchen und richtig lesen.


    tut mir leid aber ich finde es nicht ..wärst du so nett und könntest es hier nochmal posten?


    lumpi: Meinst du die öl Inustrie möchte das die Verbrennungs Fahrzeuge sparsamer werden egal welcher Art.


    uhi, Anhänger böser verschwörungstheoriehen?
    also ich persönlich glaube ja schon an böse scheichs,die ihr öl zu teuer verkaufen,aber das die ALLE motorenbauer,tüftler,medien und umweltaktivistn schmieren...neee ,da glaube ich nicht dran



    Ich weiß das bei denen unterlagen in den Achiven liegen das die Fahrzeuge mit ca ein liter Benzien auf 100km aus kommen.


    haste recht´´man siehe ente(2cV)´´mit 5l verbrauch...
    das müsste doch von den modernen einspritzern unterboten werden? klar´´ wennste nich noch nen gummizelenartiges wohnzimmer um fahrer und motor bauen würden´´


    außerden braucht man immer eine gewisse menge energie um zb einen höhenunterschied zu überwinden...naja man schweift ab


    ich glaube wir reden anneinander vorbei´´aber den grund warum der motor effizenter wird wenn man die quetschkante verringert hätte ich noch gerne´´

Shoutbox

  • :))
  • :applause:
  • :blablabla:
  • :cool:
  • :devil:
  • :effe:
  • :happy:
  • :knuddel:
  • :lach:
  • :motz:
  • :dummposting:
  • :angel:
  • :nene:
  • :nick:
  • :oh:
  • :totlach:
  • :trost:
  • :wein:
  • :wow:
  • :nixweiss:
  • :aumann:
  • :irre:
  • :sfera:
  • :putzen:
  • wayne
  • :ara:
  • :titten2:
  • :duden:
  • :motorrad:
  • :roller2:
  • :licht:
  • :ablacher:
  • :hauwech:
  • :offtopic:
  • :explosiv:
  • :scenic:
  • :kotz:
  • :gustduhier:
  • :mail:
  • :alt:
  • :velo:
  • :)
  • :hehe:
  • :(
  • :helpsmilie:
  • :forumsuche
  • :danke:
  • :bitte:
  • ;)
  • :evil2:
  • :crazyx:
  • :P
  • :gruebel:
  • ^^
  • :heul:
  • :D
  • ;(
  • X(
  • :*
  • :|
  • 8o
  • =O
  • <X
  • :tanz:
  • ||
  • :/
  • :S
  • :lesen:
  • X/
  • 8)
  • :geil:
  • ?(
  • :huh:
  • :rolleyes:
  • :love:
  • :pinch:
  • 8|
  • :spam:
  • :cursing:
  • :wacko:
  • :po:
  • :thumbdown:
  • :peitsch:
  • :thumbup:
  • :bier:
  • :sleeping:
  • :streit:
  • :whistling:
  • :zunge:
  • :evil:
  • :teufel:
  • :saint:
  • :knirsch:
  • <3
  • :!:
  • :?:
  • :-?
  • :andiearbeit:
  • :genauso:
  • :ironie:
  • :baby:
  • :closed:
  • :tongue:
  • :shutup:
  • :feuerwerk:
  • :titten:
  • :wallbash:
  • :]
  • :O
  • smiley2027
  • smiley1763
  • smiley2022
  • smiley2026
  • :moved:
  • :trollface: